Skip to main content

Kunsthandwerkstage

 

Was sind die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETAK)?

  • ETAK – das ist ein langes Wochenende der offenen Werkstätten im Frühjahr zum Zuschauen und Mitmachen.
  • Sie zeigen traditionelles, innovatives und kreatives Handwerk und praktische Kreativwirtschaft.
  • Die Handwerksorganisationen vor Ort betreuen die Teilnehmer des 3-Tage-Events.
  • Die Kultur und Faszination des Handwerks werden unmittelbar erlebbar.

 

Wo finden sie statt?

Regionen und Städte in 21 europäischen Staaten beteiligen sich.
Schauen Sie hier, was bei Ihnen in der Nähe angeboten wird!

 

Wann finden sie statt?

Am zweiten Wochenende im April 2021, vom 9.-11. April 2021.

 

Informationen finden Sie unter: Kunsthandwerkstage | Europäische Tage des Kunsthandwerks



Bachelor Professional

 

Bereits seit dem 1. Januar 2020 wird allen Handwerksmeistern und Handwerksmeisterinnen bundesweit zusätzlich der Titel Bachelor Professional verliehen.

 

Wer darf den Titel „Bachelor Professional” tragen?

Laut Gesetz darf jeder den neuen Titel tragen, der eine entsprechende Aufstiegsfortbildung erfolgreich absolviert hat. Für das Handwerk bedeutet das konkret: Alle, die eine Meisterprüfung bestanden haben, können sich ergänzend auch „Bachelor Professional”  nennen. Jeder Handwerksmeister hat also einen Anspruch darauf, ganz gleich, wann der Meisterbrief ausgestellt wurde.

 

Wie verwendet man den Titel richtig?

Sowohl der Meistertitel als auch der „Bachelor Professional“ können genutzt werden – alleine oder in Kombination. Möchte ein Handwerksmeister den neuen Titel anwenden, empfiehlt der Zentralverband des Deutschen Handwerks die Schreibweise „Bachelor Professional im entsprechenden Handwerk”, also beispielsweise „Bachelor Professional im Tischlerhandwerk”. Eine praktische Abkürzung, wie das etablierte „me.” für den Meistertitel, existiert noch nicht.

Da der „Bachelor Professional” noch jung ist, dauert es wahrscheinlich noch eine Weile, bis er sich im Alltag etabliert. Gerade bei internationalen Kontakten kann es aber von Vorteil sein, den neuen Titel schon jetzt zu führen. Ob die anderen beiden Bezeichnungen im Handwerk Anwendung finden, wird sich zeigen. Wir halten dich zu allen Änderungen auf dem Laufenden.

 

Wie erwirbt man die neue Berufsbezeichnung?

Wer Meister ist und Interesse an dem Zusatz „Bachelor Professional” hat, kann mit seiner Handwerkskammer in Kontakt treten und eine entsprechende Bescheinigung beantragen.

Zu Details und Kosten gibt die jeweilige Kammer Auskunft. Geführt werden darf der Titel laut Bundesministerium für Bildung und Forschung aber auch ohne offizielles Zusatzdokument.

Seit 2020 wird mit dem Meisterbrief automatisch auch der „Bachelor Professional” erworben.

 

Wer den bisherigen Meisterbrief in aktualiiserter Form mit dem zusätzlichen Titel beantragen möchte, kann sich an die jeweilige Handwerkskammer wenden.

 

Quelle/ Weitere Informationen: Bachelor Professional: Das gilt rechtlich (handwerk.com)

 


Gemeinsame Erklärung des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT) sowie des Bayerischen Handwerkstages (BHT):

Die Politik muss jetzt handeln: Betriebe in Not können nicht länger auf Hilfe warten

Zum Lesen / Download bitte auf die Abbildung klicken.


Lock Down des Bildungszentrums

Sehr geehrte Ausbildungsbetriebe und Auszubildende,

das Land NRW hat die Coronaschutzverordnung vom 16.12.2020 noch einmal aktualisiert.

Mit der Aktualisierung der Coronaschutzverordnung wurde eine veränderte Zuordnung der überbetrieblichen Ausbildung in seinen Paragrafen vorgenommen. 

Die neuste Fassung hat nun Gültigkeit bis 31.01.2021.

Unabhängig von der nun doch eingeräumten grundsätzlichen Möglichkeit, auch im aktuellen Lock Down weiterhin relevante ÜLU-Kurse durchführen zu können, haben der WKHT und die nordrhein-westfälischen Handwerkskammern empfohlen vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens nur solche ÜLU-Kurse durchzuführen, die für anstehenden Prüfungen unbedingt notwendig sind.  

 

D.h. es finden im Bildungszentrum keinerlei Präsenzveranstaltungen (ÜLUs, Meisterkurs, Aktivierungshilfe, Förderzentrum, BOF etc) statt.

Ausnahmen

1.) Prüfungen bei der KH: Folgende Prüfungen finden im Januar 2021 statt: 

  • Gesellenprüfungen Teil I - praktischer Teil, so denn bereits der theoretische Teil stattgefunden hat
  • Gesellenprüfungen Teil II

2.) Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen bei der KH

  • Im Januar 2021 werden nur hinsichtlich der anstehenden Prüfungen unverzichtbare Überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen geschult. Dies betrifft z.B. die Wärme-, Kälte- und Schallschutz-Isolierer:innen

Es gelten die üblichen Hygienemaßnahmen, Dokumentation zur Rückverfolgbarkeit und es herrscht eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung aller Anwesenden - auch während der Schulungen bzw. Prüfungen. Alle Anwesenden werden gebeten für die Dauer des Aufenthaltes FFP2-Masken zu tragen.


Staatspreis MANUFACTUM

Seit 1963 vergibt die nordrheinwestfälische Landesregierung alle zwei Jahre den Staatspreis für das Kunsthandwerk an Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus Nordrhein-Westfalen. Er ist damit einer der traditionsreichsten und mit insgesamt 60.000 Euro Preisgeld eine der bedeutendsten Preise seiner Art in Deutschland.

Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg
Die Handwerkskammer Aachen führt zum zweiten Mal den Wettbewerb für die Landesregierung unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Armin Laschet durch. Sie ist Sitz einer von zwei Akademien für Gestaltung in NRW, die in Münster und Aachen designorientierte junge Handwerkerinnen und Handwerker im Entwurf befähigen und damit wichtige Säulen für die Kontinuität und Weiterentwicklung der Gestaltungskultur und Qualität im Handwerk darstellen.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie HIER



Das regionale Handwerk, hier stellvertretend Holger Augustin (Kreishandwerksmaeister) und Egbert Streich (Geschäftsführer), bedankt sich für die Einladung zum Neujahrsempfang!


Herzliche Glückwünsche an unsere Mitarbeiter!

Die KH ELW gratulierte im Rahmen der Mitarbiterversammlung am 19.11.2019 den Mitarbeitern Herrn Jorzab zum 25 jährigen Meistertitel und Herrn Wolf zur Qualifikation "Fachkfraft für Arbeitssicherheit"!

 

 

Im Bild: Egbert Streich, Geschäftsführer und Martina Nählen, stv. Geschäftsführerin Bildungszentrum mit den jeweiligen Ausbildungsmeistern.

Sollten Sie Bedarf an einer externen Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit haben, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Ansprechpartner: Egbert Streich, Tel.: 0209/97081-26.


KH ELW und IKK classic: BGM Gesundheitstag - 25.09.2019

Erste Warnsignale des Körpers erkennen

Gesundheitstag in der Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West in Gelsenkirchen

Die Mitarbeiter für die eigene Gesundheit sensibilisieren – das wollte die Kreishandwerkerschaft (KH) Emscher-Lippe-West in Gelsenkirchen. Gemeinsam mit der Krankenkasse IKK classic hat sie dafür am vergangenen Mittwoch, den 25. September, einen Gesundheitstag organisiert. Die Mitarbeiter konnten beispielsweise ihren Rücken und Ihren Stress-Level testen lassen. Zusätzlich wurden Cholesterin- und Blutzuckerwert, Blutdruck und BMI sowie die Lungenfunktion gemessen. „Die Mitarbeiter haben super mitgemacht“, freut sich Svenja Streich, BGM-Beauftragte der KH. „Wir wollten ihnen zeigen, wie sie noch mehr Gesundheit in ihren Arbeitsalltag integrieren können.“

Mit solchen Gesundheitstagen hat die IKK classic sehr gute Erfahrungen gemacht. „Die Firmen haben fast keinen Aufwand, wir bereiten alles vor bringen alles mit, was für einen solchen Tag benötigt wird“, sagt IKK-Regionalgeschäftsführer Uwe Hauptreif.

Diese Tests ersetzen jedoch keinen Arztbesuch. „Aber sie geben Hinweise auf erste Warnsignale des Körpers. Häufig haben schon schön kleine Veränderungen in der Arbeits- und Lebensweise des einzelnen zu mehr Gesundheit geführt “, weiß IKK-Gesundheitsmanagerin Stefanie Müller.

Betriebe, die sich für solche Gesundheitstage interessieren, erreichen sie unter der Rufnummer 02361 1809-35035 oder per Mail: stefanie.mueller.vi@remove-this.ikk-classic.de

 

Text: ikk classic


 

BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der KH ELW

 

Die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West hat in den letzten Jahren erfolgreich ein "Betriebliches Gesundheitsmanagement" installiert.

Neben den üblichen Kursangeboten (Rückenschule, Gesundheitsmobil/ Gesundheitsbus, körperliche Belastung im Büroalltag und psychosoziale Belastungen) wurden im Rahmen des "Gesundheitszirkels" gemeinsam mit interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Optimierungsbedarfe im Unternehmen benannt und entsprechende Änderungsprozesse in Gang gebracht.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden seit 2015 jährlich kostenlose, gesundheitsfördernde Kurse und/ oder Gesundheits-Checks angeboten.

 


20jähriges Betriebsjubiläum

Die KH ELW beglückwünscht Ass. jur. Egbert Streich zum 20-jährigen Betriebsjubiläum und bedankt sich für sein langjähriges Engagement

#DASHANDWERK

 


Die neue App der KH ELW


Ausbildungsstart

Ausbildungsvertrag

Informationen zum Ausbildungsvertrag und dessen Eintragung in die Lehrlingsrolle finden Sie hier Lehrlingsrolle HWK Münster

 

Ausbildungsvertrag online: Lehrvertrag schnell und bequem ausfüllen

Direkter Link zum Ausfüllen des Online-Ausbildungsvertrages im Zuständigkeitsbereich der HWK Münster

Antrag Verlängerung bzw. Verkürzung der Ausbildungszeit

Hier erhalten Sie den Antrag Verlängerung bzw. Verkürzung der Ausbildungszeit als PDF-Datei.


Unternehmerkarte Handwerk

Die Unternehmerkarte Handwerk ist für Sie als Innungsmitglied weiterhin kostenfrei.


Für alle Handwerksfachbetriebe in Deutschland, die in den Handwerksinnungen organisiert sind, erzielt die Unternehmerkarte Handwerk klare Vorteile durch den Abschluss bundesweiter Rahmenverträge mit namhaften Partnern.

Sie generiert Einkaufsvorteile, vereinfacht Beschaffungsprozesse und schafft Wettbewerbsvorteile für Handwerksbetriebe. Bei der Auswahl der Partner stehen sowohl die Qualität des Angebotes als auch die Zuverlässigkeit des Vertragspartners im Vordergrund.

Die Vorteile finden sich in verschiedenen Dienstleistungsbereichen der Partnerschaften wieder:

    Kommunikation
    Fuhrpark und Kfz-Zubehör
    Seminare und Weiterbildungen
    Büro und Betriebswirtschaft
    Branchensuche/Internet
    Finanzierung und Versicherung
    Berufsbekleidung
    Werkzeug und Betriebsausstattung
    Druck-Erzeugnisse, Banner, Schilder
    Werbemittel und Kundenpräsente
    Gesundheit
    Reisen
    EDV und Software
    Post

Überzeugen Sie sich selbst:

http://www.unternehmerkarte.de

Eine umfangreiche Informationsbroschüre finden Sie unter 

http://www.diekreishandwerkerschaften.de/fileadmin/userfiles/die_khs/Unternehmerkarte/UKH_INFOFOLDER_WEB1.pdf