Skip to main content

Wertschätzung - Umsetzung der Kampagne in GELSENKIRCHEN

GEmeinsam Zukunft gestalten

Handwerk verdient mehr Wertschätzung in Gelsenkirchen.

Dafür setzen sich die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West, Handwerkskammer Münster, die
Wirtschaftsförderung der Stadt, die Agentur für Arbeit und das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen verstärkt ein.

 

Im Rahmen einer Presseveranstaltung am 06.07.2021 im Ratssaal (Hans-Sachs-Haus) wurde von allen beteiligten Aktueren der Kooperationsvertrag unterzeichnet. 

Die Partner gehen eine gemeinsame Kooperation mit fünf Zielen ein:
• das Handwerk als Marke und Lösungsanbieter in den Fokus rücken;
• die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks mehr darstellen;
• Größe, Vielfalt und Modernität des Handwerks verdeutlichen;
• die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk hervorheben und
• die strukturschwache Region stärken.

 

In der Zusammenarbeit möchte das heimische Handwerk als attraktiver Arbeitgeber, Ausbilder, Problemlöser und Erfolgsfaktor für den Strukturwandel präsenter sein. 

In den kommenden Monaten werden Gelsenkirchener Handwerksbetriebe die Kreativität, Vielfalt, Moderne und ihren Beitrag zum Klimawandel und der regionalen Kreislaufwirtschaft öffentlichkeitswirksam darstellen.

Es sind u.a. Storytellings zu den Themen Frauen im Handwerk, Digitalisierung, Klimaschutz/ Nachhaltigkeit und Betriebsnachfolge geplant.

 

Fotos: Svenja Streich

Die Pressemeldung der Stadt Gelsenkirchen vom 06.07.2021 finden Sie HIER

 

 

Portraitfotos: Uwe Jesiorowski

Botschafter:innen in Gelsenkirchen

Bildrechte: Stadt Gelsenkirchen

Weitere Botschafter:innen für Gelsenkirchen: Tobias Lampferhoff, Auszubildender zum KFZ-Mechatroniker und Ebrahimi Feroz, Auszubildender zum Elektroniker

Die Kampagnen-Fotos folgen im Quartal 1 und 2 in 2022.


Wertschätzung - Kampagnenumsetzung in BOTTROP

Die Kampagne in Bottrop startete am 30. September 2021 mit einer Auftaktveranstaltung in der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW.

Am 03.11.2021 folgte in den Räumlichkeiten des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Bottrop ein Bottroper Handwerker-Frühstück mit dem Thema „Geschäftsprozesse digitalisieren – aktuelle Trends und Praxisbeispiele“.

Ein virtueller Digitalisierungssprechtag für das Bottroper Handwerk folgte 24.11.2021 mit ausgewiesenen Expert:innen der Handwerkskammer Münster.

Impressisonen der Auftaktveranstaltung am 30.09.2021